Deutschlands U25 Springpokal 2016

Auftakt in Braunschweig bereits Mitte Februar

Guido Klatte und Coolio siegreich in der zweiten Etappe des U25-Springpokals 2016 in Mannheim, Foto Karl-Heinz Frieler

Früher als gewohnt startete Deutschlands U25 Springpokal in die neue Saison. Das internationale Turnier Löwen Classics in Braunschweig fand in diesem Jahr nämlich erstmals nicht im März, sondern bereits vom 11. bis 14. Februar statt. Die 15. Auflage der Löwen Classics war zum dritten Mal in Folge Schauplatz des Auftakts der Springserie für unter 25-jährige Reiterinnen und Reiter, die durch die Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport und die Familie Müter (Elmgestüt Drei Eichen, Königslutter) finanziell ermöglicht wird.

Die Serie führt die Teilnehmer 2016 über drei renommierte Turniere zum Finale in Aachen. Nach Braunschweig folgen die Stationen in Mannheim (6. bis 10. Mai) und in Balve im Rahmen der Deutschen Meisterschaften (2. bis 4. Juni). Die besten Reiterinnen und Reiter der einzelnen Etappen qualifizieren sich für das Finale beim CHIO in Aachen (12. bis 17. Juli). Aus der Reihe der Finalteilnehmer wird anschließend ein Team für einen Nationenpreis der Senioren beschickt. Der Finalsieger des U25 Springpokals qualifiziert sich außerdem direkt für die European Youngster Cup (EY-Cup) Finalveranstaltung 2016.

Ziel der Serie ist es, dem Nachwuchs durch Startmöglichkeiten bei renommierten Turnieren und intensive Betreuung durch die Bundestrainer Otto Becker (Sendenhorst) und Heinrich-Hermann Engemann (Porta Westfalica) den Weg in den internationalen Spitzensport zu ebnen. Wie gut das Konzept aufgeht bewiesen zuletzt etwa Niklas Krieg (Sieger in Mannheim 2015), Guido Klatte (Gesamtsieger 2015) oder Denis Nielsen (Gesamtsieger 2014). Die drei waren neben weiteren jungen deutschen Reitern am vergangenen Wochenende beim Weltcup-Springen in Leipzig überaus erfolgreich.

„Das Interesse am Springpokal ist auch in diesem Jahr ungebrochen. Für Braunschweig stand eine passende Anzahl von Reitern zur Verfügung, sodass es uns wieder gelungen ist, ein gut gemischtes Starterfeld für den Auftakt zusammenzustellen“, sagte Engemann. „Es ist unheimlich wichtig, dass die jungen Reiter Erfahrungen auf den großen Turnierplätzen sammeln können, und das können wir ihnen mit dem U25 Springpokal ermöglichen.“

(fn-press)

Trailer: Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport

<< Zurück zur Übersichtsseite der Förderprojekte