Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport (Balve)

Bilder zur dritten Finalqualifikation 2016

02. bis 05.06.2016 - Balve Optimum
Bilder zum Download zur honorarfreien Verwendung unter Angabe des Fotografen: Karl-Heinz Frieler

 U25-Springpokal 2016 -Balve Optimum_Foto Karl-Heinz Frieler.zip

Pressemitteilung zur dritten Finalqualifikation 2016

Laura Klaphake gewinnt die dritte Etappe des U25-Springpokals 2016

Balve (fn-press). Auch die Nachwuchsreiter bekamen bei den Deutschen Meisterschaften in Balve ihre Bühne. Laura Klaphake und Silverstone G gewannen in Balve die Finalqualifikation für Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport.

Drei verschiedene Sieger sahen die Zuschauer des Balve Optimums in den drei Prüfungen des U25 Springpokals. Den Auftakt am Donnerstag entschied Gerrit Nieberg (Sendenhorst) mit Olivia La Sweet für sich. Pia Reich (Bad Bellingen) und Circe du Roset CH gewannen dann am Samstag das zweite Springen auf S**-Niveau. Die Qualifikation für das Finale in Aachen stand dann am Sonntag auf dem Programm. Diesmal hatten Laura Klaphake (Steinfeld) und Silverstone G die Nase vorn. Die 22-jährige war 2007 und 2010 Deutsche Pony-Meisterin und gewann 2014 Gold mit der Mannschaft sowie Bronze im Einzel bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter. In Balve setzte sie sich mit ihrem schwedischen Wallach im fünfköpfigen Stechen in 41.88 Sekunden souverän an die Spitze des Klassements. Zweite wurde Angelique Rüsen (Marl), die am Tag zuvor die Silbermedaille bei der Deutschen Meisterschaft der Springreiterinnen gewonnen hatte.

Die Teilnehmer bekommen in diesem Rahmen die Gelegenheit, auf Topturnieren weitere Erfahrung im Spitzensport zu sammeln. 20 Teilnehmer haben sich nach den drei Etappen von Deutschlands U25 Springpokal in Braunschweig, Mannheim und Balve für das Finale im Rahmen des CHIO Aachen qualifiziert. Dies sind: Gerrit Nieberg (30 Punkte), Finja Bormann (27), Guido Klatte (26), Angelique Rüsen (23), Pia Reich (22), Maurice Tebbel (22), Alexander Potthoff (21), Michael Vieweg (21), Laura Klaphake (20), Steffen Eikenkötter (19), Kendra Claricia Brinkop (17), Friso Bormann (17), Marie Schulze-Topphoff (16), Laura Jane Hackbarth (15), Christina Thomas (15), Jan Andre Schulze Niehues (14), Henry Vaske (13), Marius Brinkmann (13), Maximilian Lill (13) und Leonie Jonigkeit (11,5). Während der Turniere stehen die Bundestrainer den Teilnehmern helfend zur Seite. Der Sieger oder die Siegerin von Deutschlands U25 Springpokal ist direkt für das EY-Cup-Finale qualifiziert. Zudem beschicken die Bundestrainer den Nationenpreis in Samorin (Slowakei) mit Teilnehmern des Finales von Aachen.