Madeleine Winter-Schulze

Vorstandsmitglied und Gründungsstifterin der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport

Madeleine Winter-Schulze - Unsere Förderer - Gründungsstifterin der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport. Foto: FN-Archiv/ M. Schreiner

Name: Madeleine Winter-Schulze
Wohnort: Wedemark
(berufliche-) Tätigkeit: Unternehmerin und ehemals erfolgreiche Dressur- und Springreiterin, Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Vorstandsmitglied der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport, Pferdesportmäzenin, für ihre langjährige Förderung des Pferdesports wurde sie mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet

"Die Zeit ist reif für diese Stiftung. Früher, zu meiner aktiven Zeit, war alles viel lockerer. Die Menge an Spitzenreitern war nicht so groß, die Anforderungen an Reiter und Pferde nicht so hoch wie heute. Heute schaffen es viele talentierte und engagierte junge Reiter alleine nicht nach oben. Sie brauchen Unterstützung. Die Idee, diese jungen Leute zu fördern, steht nach meiner Auffassung an allererster Linie. Ich sehe kaum die Möglichkeit, mit den Stiftungsmitteln einzelne Pferde für Spitzenreiter zu kaufen. Gute Pferde sind heutzutage wahnsinnig teuer und es wäre nicht sinnvoll, nur einen Einzelnen zu bestücken. Spitzen-Nachwuchsreiter müssen gefördert werden. Solche, die schon bewiesen haben, dass sie können und wollen. Gerade für diese Zielgruppe halte ich diese Stiftung für eine sehr gute Sache und unterstütze sie mit voller Überzeugung – auch als Vertreterin des Spitzensports im FN-Präsidium."

»Die Zeit ist reif für diese Stiftung!«

Madeleine Winter-Schulze - Unsere Förderer - Gründungsstifterin der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport. Foto: FN-Archiv/M. Schreiner

Madeleine Winter-Schulze
Wedemark

« Zurück zur Übersicht